Der Ackerbau

Wir bewirtschaften 16 ha Ackerland. 11 ha Getreide stehen in einer Fruchtfolge mit 1,2 ha Kartoffeln, 2 ha Gemüse und Kleegras.

Auf dem Laakenhof bewirtschaften wir schwere Mergelböden, die wir in einer 8 jährigen Fruchtfolge überwiegend pfluglos bearbeiten. Weizen und Hafer-Erbsen-Gemenge sind hier die Getreidearten die neben Kohl, Salaten und weiteren Feingemüsen wachsen.

Schonende Bodenbearbeitung, der Anbau von Leguminosen und Mistgaben aus der Tierhtitleung ergeben eine gute Fruchtbarkeit der Böden. Aufgrund der Schwere der Böden und des Beikrautdruckes ist der Anbau von Zwischenfrüchten nur begrenzt möglich. Hier suchen wir nach Verbesserungen.

Auf den leichteren Böden, die etwas vom Hof entfernt liegen, bauen wir neben Kartoffeln und Kleegras Weizen, Roggen, Ackerbohnen und Hafer- Erbsengemenge in eine 5 jährigen Fruchtfolge an. Auch hier pflügen wir nur einmal in der Fruchtfolge zum Kleegrasumbruch.