Altes Schwarzbuntes Niederungsrind

Unsere Kühe, denen wir die Hörner belassen, gehören zur Rasse “Altes Schwarzbuntes Niederungsrind” und liefern die Milch für den Laakenhof Rohmilchkäse. Diese Kühe waren bis in die 70er Jahre typisch für diese Region, gehören aber mittlerweile zu einer seltenen Nutztierrasse. Ihre Milchleistung kann zwar nicht mit den Hochleistungsrassen mithalten, dafür zeichnen sie sich durch besondere Robustheit und Langlebigkeit aus.

Wir stellen unseren Käse aus Rohmilch nach traditionellem, handwerklichen Verfahren her, was besonders viel Sorgfalt und Fingerspitzengefühl erfordert. Grundlage für einen guten Käse ist eine ausgewogene und artgerechte Fütterung der Tiere. Von Frühjahr bis Herbst grasen unsere Milchkühe Tag und Nacht auf den saftigen Laakenhof-Weiden, im Winter bekommen die Tiere Heu, Heulage und Futterkartoffeln. Dies alles macht den Laakenhof-Käse so einzigartig und lecker.

Seit Herbst 2021 lebt Bulle Bronco, der auch zur Rasse des vom aussterben bedrohten schwarzbunten Niederungsrind gehört, auf dem Laakenhof, und wird unsere Milchkühe überwiegend auf natürlichem Wege decken, die künstliche Besamung entfällt dadurch weitestgehend.